Neogotische Chorschranken, Balustraden

2.280,00 

Neogotische Chorschranken bzw. 2 Balustraden aus dem späten 19. Jahrhundert. Massiv aus Eichenholz und Gusseisen gefertigt.

Neogotische Chorschranken bzw. 2 Balustraden aus dem späten 19. Jahrhundert. Massiv aus Eichenholz und Gusseisen gefertigt.

Chorschranken gehörten schon seit frühchristlicher Zeit zur Innenausstattung von Kirchen. Heute wie damals grenzen sie den Raum für die Geistlichen (Chor) vom Laienraum ab.

Die Schauseite war also dem gläubigen Publikum zugerichtet, während die Rückseite nur für die Geistlichen sichtbar war.

 

Bei diesem Exemplar handelt es sich um querrechteckige Balustraden aus Eichenholz mit profilierten verkröpften Sockeln und Gesimsen.

Ein gusseiserner Einsatz mit dreipassigen Motiven und Kreuzblumen, wird dabei von Blendmaßwerk flankiert.

Rückseitig befindet sich jeweils eine kleine verschließbare Tür, die vermutlich zur Aufbewahrung von liturgischen Kerzen diente.

Maße jeweils: 79,5 cm hoch, 202,5 cm breit, 22,5 cm tief

Wohnfertig restauriert (u.a. neue Schlösser montiert, Oberfläche gewachst).

Preis gilt für das Paar.