Portugiesischer “Contador com Trempe”, Kabinettschrank

1.280,00 

Portugiesischer Kabinettschrank mit Stand. Wahrscheinlich ein qualitativer Nachbau aus Lissabon aus dem 20. Jahrhundert des berühmten Portugiesischen Möbels aus der Kolonialzeit im 17. Jahrhundert, dem  “Contador com Trempe”.

Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Portugiesischer Kabinettschrank mit Stand. Wahrscheinlich ein qualitativer Nachbau aus Lissabon aus dem 20. Jahrhundert des berühmten Portugiesischen Möbels aus der Kolonialzeit im 17. Jahrhundert, dem  “Contador com Trempe”. Gestempelt  u.a. mit “Lisboa” an den Schubladen-Seiten (siehe Foto).

Im 17. Jahrhundert entwickelte sich diese Art Möbelstück in ganz Europa, wenn auch überall mit unterschiedlichen Ausprägungen der nationalen Stile. Sie dienten der Aufbewahrung von Wertsachen und Dokumenten. Durch die Ergänzung des Gestells (in Portugal “com trempe”) werden die Kabinettschränke erstmals autonom, die bis dahin schlicht z.B. auf einen vorhandenen Tisch abgestellt wurden.

Verschiedene Hölzer verwendet, Palisander-Furnier, Mahagoni, Eichenholz.

Korpus rundum mit den typischen Profilen mit Kerbschnitzerei dekoriert.

Sieben ebenfalls mit kerbgeschnitzten Profilen vorkragende Schubfächer, deren Blenden dem Betrachter die Anzahl von neun Schubfächern vortäuschen.

Stand mit knollig gewunden gedrechselten Beinen und geschnitzter Schabracke.

Maße: 145 cm hoch, 84 cm breit, 42 cm tief